Lesung "Kippenberger. Der Künstler und seine Familien"

24.11.2017

Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens veranstaltete die Kulturstiftung Dortmund am 24. November 2017 im Museum Ostwall im Dortmunder U eine Lesung zu dem in Dortmund geborenen Künstler Martin Kippenberger. Susanne Kippenberger erinnerte mit Auszügen aus ihrem Buch "Kippenberger. Der Künstler und seine Familien" an das Leben und Wirken ihres bereits 1997 verstorbenen Bruders.

Martin Kippenberger (* 25. Februar 1953 in Dortmund; † 7. März 1997 in Wien) war ein renommierter deutscher Maler, Installations- und Performancekünstler, Bildhauer und Fotograf. Seine Werke sind in Ausstellungen und Kunstsammlungen im In- und Ausland, u. a. im MoMA (Museum of Modern Art) in New York, zu finden.

Susanne Kippenberger (* 29. August 1957 in Dortmund) ist eine deutsche Journalistin und Buchautorin. Bis 2010 veröffentlichte sie bereits sechs Werke. Sie wuchs in Essen als jüngste von Martin Kippenbergers vier Schwestern auf. Seit 1989 lebt und arbeitet sie in Berlin.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden